Otto setzt weiter auf Auctionata, Benjamin Otto auf Auctionet

Die Otto-Gruppe setzt mit e.ventures weiter groß auf Auctionata („Online-Auktionshaus Auctionata schließt Finanzierungsrunde über 42 Millionen Euro ab“), Benjamin Otto dagegen auf Auctionet („Die Auktionsplattform Auctionet sichert sich knapp drei Millionen Euro“):

auctionet

„Ich freue mich, mit Auctionet ein so vielversprechendes Online-Business unterstützen zu können. Um zukunftsfähig aufgestellt zu sein, braucht der Auktionsmarkt in Deutschland dringend einen Zugang zum Online-Markt. Wir glauben, dass Auctionet die Branche revolutionieren wird“, so Benjamin Otto.“

Im Juni will Benjamin Otto als „gestaltender Gesellschafter“ in den Beirat von e.ventures einziehen. In den Aufsichtsrat von Auctionet will er einen Vertreter schicken.

Auctionata ist in diesem Jahr auch im Programm der K5 Konferenz vertreten

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Live Shopping, Shopboerse

Trackbacks

  1. Benjamin Otto kündigt “radikalere Weichenstellungen” an | Exciting Commerce
  2. Exchanges #95: Benjamin vs. Otto | Exciting Commerce
  3. Auctionata rutscht in die Insolvenz, trotz $130 Mio. Venture Capital – Exciting Commerce im 12. Jahr

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: