Richemont und die Online-Kämpfe der Luxusgüterindustrie

Fast schon verzweifelt wirkt es („Yoox Net-a-Porter Stake Up for Grabs as Milan Fashion Set Meets„), wie Richemont der Luxus-Industrie gerade das Online-Thema schmackhaft machen will („Richemont invites rivals LVMH, Kering to join forces online“).

yooxnetaportergroup

Wenn die Luxusindustrie selber die Gunst der Stunde nicht nutzt, dürften sich jenseits der Branche genügend andere finden, die der Strategie folgen („Yoox präsentiert die Geschäftszahlen von Net-a-Porter im Detail„).

Mit der Yoox Net-a-Porter Group entsteht hinter Zalando („Zalando wächst 2015 weitaus stärker als bisher eingeräumt„) und Vente-Privée („Vente-Privée bleibt mit 1,7 Mrd. € 2014 hinter eigenen Erwartungen„) ein weiterer starker Player im Online-Modemarkt:

modemilliardaere

Die Frage wird sein, ob Yoox und Net-a-Porter nicht über kurz oder lang ein Clubangebot wie ShowroomPrive („ShowroomPrive wächst profitabel auf 350 Mio. Euro (+40%)„) hinzunehmen, um ihr „Off-Season“-Segment gegenüber Vente-Privée zu stärken und irgendwann – ähnlich wie ein Nordstrom (PDF) – alle Facetten des Online-Geschäfts abzudecken.

Mit der Neuordnung des Modemarkts hatten wir uns ausführlich auch in den Exchanges #93 befasst.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

1 reply

Trackbacks

  1. MatchesFashion zieht mit 130 Mio. Pfund an Mytheresa & Co. vorbei | Exciting Commerce

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: