Paketkasten: DHL-Alternative verzögert sich um weiteres Jahr

Schön langsam wirds richtig peinlich für die Logistik-Allianz der Übertölpelten („Der DHL-Paketkasten und die aufgeschreckte Logistikbranche„).

Noch ein weiteres Jahr soll es dauern bis zur Markteinführung der Paketkasten-Alternative („Bestätigt: Unibox tritt mit ParcelLock gegen DHL-Lösung an„), mit der nun frühestens im Sommer 2016 zu rechnen ist.

Da wundern sich mittlerweile selbst die Verständnisvollsten unter den Branchenbeobachtern („Noch kein Verkauf: Marktstart von ParcelLock lässt weiter auf sich warten“):

parcellock

„Das große Manko ist aber: Die Paketkästen von ParcelLock kommen erst im Sommer 2016 auf den Markt – obwohl die Verbundpartner bereits seit über einem Jahr ihr gemeinsames Projekt planen und man gegenüber neuhandeln.de in Aussicht gestellt hatte, dass der Marktstart für diesen Herbst geplant sei.

Auf Nachfrage heißt es, dass ein anbieterneutrales System ein sehr komplexes Vorhaben sei. DPD, GLS und Hermes sind nach eigenen Angaben daher zufrieden damit, dass es im Sommer 2016 – innerhalb von zwei Jahren nach Ankündigung – zur breiten Markteinführung kommen wird.“

Mit der Logistikbranche hatten wir uns kürzlich in den Exchanges #110 („Wie konnte DHL zum Innovationsmotor werden?„) auseinandergesetzt, wo DHL nach dem Wegfall seiner wichtigsten Großkunden (Quelle, Neckermann) die Zeichen der Zeit am schnellsten erkannt hat und sich so im Online-Geschäft 5 Jahre Vorsprung sichern konnte und diesen – für einen Großkonzern – bisher erstaunlich konsequent nutzt.

Gespannt kann man allerdings sein, was hinter dem überraschenden Führungswechsel steckt („Post-Paketchef Andrej Busch geht“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Uncategorized

Schlagwörter:

8 replies

  1. Ja, da waren bei den Carriern die Marketing-Abteilungen wieder wesentlich schneller als die IT. Das hat aber niemand von denen exklusiv, auch DHL nicht.

Trackbacks

  1. Exchanges #114: Plattform-Strategien und Effekte 2. Ordnung | 10 Jahre Exciting Commerce
  2. Schnappt sich Amazon das Team von DHL Paket? | 10 Jahre Exciting Commerce
  3. Amazon Flex und die Zukunft der Paketzustellung | 10 Jahre Exciting Commerce
  4. Lieferung mal anders: Packator, ÜberBringer, Boxmesh und mehr – 10 Jahre Exciting Commerce
  5. PowaTag: Otto wird Vertriebspartner und Minderheitsgesellschafter – 10 Jahre Exciting Commerce
  6. Amazon Locker: Die Packstation als Selbstbedienungskiosk – Exciting Commerce im 12. Jahr
  7. Parcellock: Was Hermes dem DHL-Paketkasten entgegensetzt – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: