Was Rewe für seinen Lieferservice in Berlin so alles auffährt

Rewe möchte online ja bekanntlich Geschichte schreiben. Und so hat sich Peer Schader für unser Schwesterblog mal angesehen, was Rewe mittlerweile in Berlin so alles auffährt:

„In Berlin-Pankow ist eines (der Lieferlager) vor einigen Wochen in Betrieb genommen worden – und die Lieferfahrzeug-Flotte, die davor parkt, zeigt recht eindrucksvoll, welchen Stellenwert der Lieferservice für Rewe in Berlin inzwischen haben muss.“

reweberlin

„Bei über 30 Fahrzeugen, die durch die Stadt kurven, war’s zumindest keine langfristige Lösung, Bestellungen weiterhin in herkömmlichen Supermärkten kommissionieren zu lassen. Weil sich Online- und Offline-Kunden dort gegenzeitig die Lebensmittel aus den Regelen weggekauft haben.

Und mit den Dimensionen eines klassischen Supermarkts ist die Lagerfläche im Berliner Industriegebiet (lustigerweise direkt hinter einem Netto-Markt) auch nicht mehr zu vergleichen.“

Mehr Einblicke in den Rewe Lieferservice im Supermarktblog („Rewe lässt Lieferdienst-Kunden Ersatzartikel selbst aussuchen“).

Die Rewe Gruppe hat dieses Jahr neben einigen kleineren Tests („Rewe testet „Beef by Rewe“) im Online-Bereich Weinfreunde („Rewe lässt Weinfreunde gegen seinen Kölner Weinkeller antreten„) und Gartenliebe („Rewe startet sein “Online-Gartencenter mit Herz”„) in Betrieb genommen – und sich nach Commercetools an Barzahlen.de beteiligt.

Aus dem angekündigten Kosmetikangebot wurde noch nichts. Stattdessen hat Rewe aber kürzlich bei Zooroyal das Ruder komplett an sich gerissen („ZooRoyal und REWE wachsen weiter zusammen: Onlineshop für Heimtierbedarf verlegt Firmensitz nach Köln“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food

4 replies

Trackbacks

  1. EDEKA baut Drogerie- und Lebensmittel bei Netto Online aus | 10 Jahre Exciting Commerce
  2. Dein Markt: Wie sich Rewe die (Online-)Zukunft vorstellt | 10 Jahre Exciting Commerce
  3. Exchanges #148: Amazon und die City-Logistik – Exciting Commerce im 12. Jahr
  4. Rewe Lieferservice überarbeitet sein Gebührenmodell – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: