Warum bei Amazon 9 von 10 Projekten scheitern können

Im jüngsten Brief an die Amazon-Aktionäre gibt Jeff Bezos nicht nur Einblicke in Prime Now („Wie improvisiert Amazon Prime Now an den Start gebracht hat„) und das Amazon Lending Programm („Amazon Lending hat über $1,5 Mrd. an Händlerkrediten vergeben„), sondern erläutert auch, warum bei Amazon 9 von 10 Projekten scheitern können („We are the best place in the world to fail“):

amazonlab126

„I believe we are the best place in the world to fail (we have plenty of practice!), and failure and invention are inseparable twins.

To invent you have to experiment, and if you know in advance that it’s going to work, it’s not an experiment.

Most large organizations embrace the idea of invention, but are not willing to suffer the string of failed experiments necessary to get there.

Outsized returns often come from betting against conventional wisdom, and conventional wisdom is usually right.

Given a ten percent chance of a 100 times payoff, you should take that bet every time. But you’re still going to be wrong nine times out of ten.“

So muss man sich auch Amazons jüngste Wetten ansehen – wie Amazon Echo („Amazon über das “Alexa Voice Shopping” bei Echo & Co.„), die Dash Nachfüll-Services („Exchanges #98: Amazons Dash-Strategie unter der Lupe„) oder die Experimente mit den Lieferdrohnen.

Abschreiben musste Amazon neben dem Fire Phone („Feuer frei: Amazon präsentiert seine neue Hardware-Strategie„) zuletzt auch diverse andere Projekte („Amazon und das Aus für Destinations, Local Deals und Register„).

Weitere Highlights aus dem Brief an die Aktionäre:

  • „This year, Amazon became the fastest company ever to reach $100 billion in annual sales.“
  • „Also this year, Amazon Web Services is reaching $10 billion in annual sales … doing so at a pace even faster than Amazon achieved that milestone.“
  • „Since Amazon Lending launched, we’ve provided aggregate funding of over $1.5 billion to micro, small and medium businesses across the U.S., U.K. and Japan through short-term loans, with a total outstanding loan balance of about $400 million.“ (siehe auch Amazon Lending hat über $1,5 Mrd. an Händlerkrediten vergeben)

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Amazon

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: