Monoqi holt langjährigen Manufactum-Chef als Geschäftsführer

Monoqi, mit Umsätzen von 23 Mio. Euro (+130%) einer der größeren Player im Online-Einrichtungsmarkt, verstärkt sich in der Geschäftsführung mit Manfred Ritter, lange Jahre Manufactum-Chef („Manfred Ritter kommt, der Co-Gründer geht“):

monoqi2016

„Simon Fabich, der zuletzt alle operativen Bereiche verantwortete, wird sich künftig auf die Bereiche IT, Product & Business Intelligence, Operations & Logistics sowie Business Development konzentrieren. Manfred Ritter übernimmt die Verantwortung für die Bereiche Sortiment, Marketing und Human Resources, während Wolfgang Jünger als dritter Geschäftsführer für den Finanzbereich zuständig ist.“

Manfred Ritter war zum Jahreswechsel bei Manufactum ausgestiegen („Dr. Christopher Heinemann übernimmt alleinige Geschäftsführung der Manufactum-Gruppe“).

Monoqi hatte zuletzt mangels anderer Möglichkeiten auf ein Wachstumsdarlehen über 3,25 Mio. Euro zurückgreifen müssen, um die baldige Profitablität zu erreichen.

k5homemonoqi

Das hat Monoqi-Gründer Simon Fabich im Juni auch auf der ersten K5 Home & Living erläutert („Die K5 Berlin und die K5 Home in der Rückschau“).

Für Online-Unternehmen ist es immer noch ein bemerkenswerter Schritt, erfahrene Manager an Bord zu nehmen. Die zweite große Ausnahme ist hierzulande – ebenfalls im Einrichtungssegment – Michael Börnicke bei Kiveda.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: