Spreadshirt kündigt 100 Mio. Euro Umsatz für 2017 an

Für dieses Jahr stehen bei Spreadshirt erstmal 95 Mio. Euro an. Im nächsten Jahr soll dann aber die 100 Mio. Euro Marke fallen. So Spreadshirt-Chef Philip Rooke auf der NOAH-Konferenz:

spreadshirtnoah

Treiber ist für Spreadshirt mittlerweile vor allem das US-Geschäft.

Die Zahl der E-Commerce-Vorträge hielt sich auf der NOAH diesmal sehr in Grenzen („Glossybox vs. Flaconi am 10./11.11. auf der NOAH London“).

Keine Zahlen gab es in diesem Jahr mehr von Mister Spex. Ganz im Gegensatz zu Flaconi, auf das wir aber an anderer Stelle noch gesondert eingehen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Make Economy, Shopboerse, Wunschgenau

2 replies

  1. Für „Erst-Benutzer“ wäre es nützlich, erst einmal zu wissen, was S p r e a d – S h i r t s eigentlich sind und worum es dabei geht, wenn so genau Zahlen verglichen werden. Ein echter „New-Comer“? Oder wieder nur, weil es aus den USA kommt (siehe Jeans, T-Shirts, Burger, hunderte von eingedeutschten Ami-Vokabeln, die einst so unerlässliche wie unnütze Mengenlehre & Co.). Vielen Dank

Trackbacks

  1. Diese 7 Fashionplayer wollen 2017 die 100 Mio. Euro toppen – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: