Karstadt-Mutter Signa Retail übernimmt auch Tennis-Point

Nach Outfitter, Dress-for-less und zuletzt den Fahrrad.de Internetstores („Signa übernimmt 87%, Gründer wechselt in Beirat“) übernimmt die Karstadt-Mutter Signa Retail auch Tennis Point („Signa erwirbt Tennis-Point“):

tennispoint

„SIGNA Retail hat sich mit 78% an dem Nummer 1 Tennis Multi-Channel Retailer in Europa, Tennis-Point, beteiligt, um das Wachstumspotenzial in diesem Bereich noch erfolgreicher zu erschließen. Die restlichen Anteile verbleiben bei den Gründern.

Für SIGNA Retail ist diese Beteiligung nach internetstores, nach dress-for-less und nach OUTFITTER die vierte Akquisition in diesem Jahr und der nächste Schritt hin zur klaren Nr. 1 im Sportartikeleinzelhandel in Deutschland.“

Tennis-Point, das u.a. von Vorwerk Ventures finanziert war, hatte zuletzt Umsätze von 35,2 Mio. Euro (2014) gemeldet.

Mehr zu den Entwicklungen auch in den Exchanges #154 („Heißer Herbst im E-Commerce 2016“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

3 replies

  1. Sehr konsequent! Und mit Internetstores und Tennis Point haben sie sich zwei Top-Ecommercler ins Haus geholt, die ihr Handwerk von A-Z verstehen!

Trackbacks

  1. Auch Tennis-Point verliert Geschäftsführer bei Signa-Übernahme – Exciting Commerce im 12. Jahr
  2. Galeries Lafayette mit Bazarchic, Instantluxe und 10 Startups – Exciting Commerce im 12. Jahr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: