Dawanda über Tech-Probleme und die jüngsten Entlassungen

Dawanda hat nun schon das dritte Jahr in Folge zu kämpfen („Dawanda schlittert von einer Krise zur nächsten“) und muss die Personalkosten drücken, um 2018 die Gewinnschwelle zu erreichen.

Im Interview spricht Dawanda-Chefin Claudia Helming über die Tech-Probleme und die jüngste Entlassungswelle:

„Wir waren zehn Jahre auf dem Markt und mussten uns nun so aufstellen, dass wir auch die nächsten zehn Jahre bestehen können.

Dabei sind wir zu der Erkenntnis gelangt, dass wir zwar stark in Sachen Marketing und Sales aufgestellt sind, aber eher schwach auf der Tech-Seite.“

Richten soll es unter anderem der neue CTO.

Nicht gut zu sprechen ist Dawanda auf Rocket Internet, das Dawanda, nachdem es 2015 weder Wachstum noch Profitabilität an den Tag legen konnte, zuletzt stark abgewertet hat.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Wunschgenau

  1. Interessant ist, dass gerade auch Etsy in Deutschland Mitarbeiter (Marketing/PR) abbaut…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: