Wonderbly erhält $8,5 Mio. von Ravensburger und Project A

Ein Jahr nach dem Einstieg bei Lost My Name („Project A investiert zusammen mit Google Ventures, Greycroft und Allen & Co. 12 Millionen Euro“) gewinnen Project A und das Gründerteam Ravensburger als Lead-Investor für die personalisierten Kinderbücher:

„Lost My Name schließt Serie-B-Finanzierungsrunde über 8,5 Millionen US-Dollar ab und ändert Firmennamen in Wonderbly.

Ravensburger tritt dem Investorenkreis als Lead Investor bei, Project A und Google Ventures investieren erneut.“

Mehr in der Pressemitteilung und ein bisschen mehr auch bei Techcrunch („Lost My Name, the tech-driven kids book publisher, raises $8.5M and partners with Roald Dahl Estate“).

PersonalNovel, einer der Pioniere auf dem Feld, wird das wieder erwachte Interesse an personalisierten Büchern freuen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Buchhandel, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: