Rewe verliert seinen Digitalchef an die Richemont-Gruppe

Nach seinem plötzlichen Weggang („Rewe-Digitalchef JJ van Oosten wirft nach knapp 4 Jahren hin“) wechselt Rewe-Digitalchef JJ van Oosten nicht etwa zu C&A („C&A Europe appoints retail business leader Alain Caparros as new CEO to further accelerate its transformation“), sondern zum Schweizer Luxuskonzern Richemont („Appointments to the Senior Executive Committee“):

„Dr Jean-Jacques van Oosten has been appointed to the newly created role of Chief Technology Officer and will join the Senior Executive Committee effective 1 January 2018.“

Richemont („Richemont und die Online-Kämpfe der Luxusgüterindustrie“) hatte sich zuletzt von Net-A-Porter getrennt („Net-a-Porter und die Geschäftsentwicklung unter Richemont“) und hält jetzt Anteile an Yoox Net-A-Porter („Yoox übernimmt Net-a-Porter und wächst auf 1,3 Mrd. € Umsatz“).

Im Luxussegment war zuletzt LVMH vorangeprescht („24 Sèvres legt los: LVMH eröffnet seine eLuxury-Welt 2017“), um gegen Farfetch („Zukunfts-Check: Farfetch in der Kassenzone-Analyse“), MatchesFashion & Co. („MatchesFashion geht für angebliche 800 Mio. Pfund an Apax“) anzukommen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

1 reply

Trackbacks

  1. Wie Rewes Lieferservice seinen Frühstarter-Bonus verspielt | Supermarktblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: