Otto bleibt im E-Commerce 2017 nur noch knapp unter 8 Mrd. €

Der Otto-Konzern konnte sich diese Woche über ein Online-Wachstum freuen wie lange nicht mehr („E-Commerce-Umsatz der Otto Group wächst global um 760 Millionen Euro auf rund 7,76 Milliarden Euro“) und ist damit von der 8 Mrd. Euro Marke, die man sich allerdings bereits für 2015 vorgenommen hatte, nur noch knapp entfernt:

Inzwischen hat der Otto-Konzern bereits neue Ziele ausgegeben („Otto-Bilanz: Wie realistisch sind 17 Mrd. Euro (+36%) bis 2022?“), speziell im E-Commerce aber auch einiges an Nachholbedarf, wenn man sich die globalen Wachstumstreiber betrachtet. Siehe dazu auch die Exchanges #189 über Otto und die anderen 2018.

Limango hat sich in der Mytoys-Gruppe 2017 um 24% auf 188 Mio. Euro steigern können. SportScheck hat gerade Fitfox komplett übernommen als Plattform für Events und Studios.

Investments hatte die Otto-Gruppe zuletzt vor allem im Dienstleistungssektor angekündigt („Otto steckt 85 Mio. Euro in die Otto Group Digital Solutions“) und nimmt dabei inzwischen zunehmend externe Kapital- und Media-Geber an Bord („Auch Mytoys holt ProSiebenSat.1 als Media-Investor an Bord“).

Auf der K5 am 3./4. Juli in Berlin ist die Otto-Gruppe u.a. mit About You und Project A Ventures sowie mit Beteiligungen wie Asana Rebel im Programm.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Ultimondo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: