Zooplus stellt sich bei Lebensmitteln personell neu auf

Verbrauchsgüter als Frequenzbringer sind ein zunehmendes Thema für den Online-Handel. Vor allem Brack prescht hier voran. Von Zooplus gabs im Unterschied zum Vorjahr („Günstig mitbestellen: Zooplus über die Lebensmittelstrategie“) diesmal beim Kapitalmarkttag nichts zum Thema Lebensmittel. Was wohl auch daran liegt, dass die Verantwortlichen gewechselt haben.

Nachdem Zooplus im Foodbereich zunächst auf eine Amazon-Kraft gesetzt hat, kommt der neue Head of E-Food jetzt von Rewe Digital. Lebensmittel und Drogeriewaren testet Zooplus seit 2016 bei Bitiba und hat sich auch im Aufsichtsrat entsprechend verstärkt.

Mehr zu diesen und anderen Entwicklungen im Lebensmittelmarkt auch in den Exchanges #190 und im Kassenzone-Podcast („Picnic statt Kaufland: Was bringt der Online-Foodmarkt 2018?“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: