Media Saturn landet im E-Commerce bei nur noch 5% Plus

Media Saturn kämpft weiter mit rückläufigen DACH-Umsätzen und einem Online-Plus von jetzt nur noch 4,6%:

Die Geschäftsentwicklung (PDF) unterstreicht die Online-Unlust der MSH-Führung, die versucht mit Showcases und PR-Stunts das auszugleichen, was die strategische Ausrichtung nicht hergibt.

Nach einem enttäuschenden Weihnachtsgeschäft ist Media Saturn seit Januar auch online auf die Sparbremse getreten und hat zuletzt Redcoon dicht gemacht und die Retail Media Group zurückgefahren.

Unlängst wurde schon die Deutschland-Führung ausgewechselt. Besonders brennt es offenbar bei Saturn („Zum Abgang von Saturn-Chef Carsten Strese“).

Mehr zum Thema auch in den Crossover Exchanges #5 („Die digitale Selbstfindung von Media Saturn“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Elektronikhandel, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: