Hellofresh will Angebot abrunden und Hellofresh Go forcieren

Während Blue Apron weiter am Straucheln ist, will Hellofresh sein Angebot in den USA jetzt nicht nur mit Green Chef nach oben, sondern mit EveryPlate auch nach unten abrunden (PDF):

Zugleich soll Hellofresh Go als B2B-Angebot forciert werden:

Auch Zahlen gab es heute:

Demnach ist Hellofresh im ersten Halbjahr auf 615,2 Mio. Euro (+41,3%) gewachsen:

Mehr zu den jüngsten Entwicklungen in der Halbjahrespräsentation (PDF) und in der Pressemitteilung.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: