Douglas hat Parfumdreams beim Kauf mit 65 Mio. € bewertet

Douglas hat für die 80%-Mehrheit an Parfumdreams („Douglas übernimmt Parfumdreams mit 75 Mio. € Umsatz“) 52 Mio. Euro bezahlt (PDF). Das entspricht einer Bewertung von 65 Mio. Euro.

Nach dem Desaster im Weihnachtsgeschäft ist das laufende Geschäftsjahr kaum noch zu retten. Douglas kämpft mit rückläufigen Umsätzen in den Filialen …

… und einem E-Commerce-Wachstum von lediglich 7% (auf vergleichbarer Basis) in den ersten 9 Monaten:

An den Vorgängern lässt die neue Douglas-Führung kein gutes Haar.

Einen zeitgemäßen E-Commerce-Auftritt soll es dann im neuen Geschäftsjahr geben, das bei Douglas am 1. Oktober beginnt.

Quartalsbericht (PDF) und Präsentationsunterlagen (PDF) hat Douglas heute veröffentlicht.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

1 Antwort

Trackbacks

  1. Analyse: Was steckt hinter douglas.de? – ShopTechBlog

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: