Wer waren Deutschlands Top-Online-Fashion-Player 2017?

Und hier zum fünften Mal die Top-Fashion-Player im Online-Handel auf Basis der Top 100 Shops (PDF) – aufgeteilt nach Online-Spezialisten, vertikalen Marken und traditionellem Handel:

Am Spannendsten vielleicht der Vergleich mit 2012. Demnach gab es in den letzten 5 Jahren vor allem fünf Unternehmen, die ihre Chance auf dem deutschen Markt nutzen konnten und in die Topliga aufgestiegen sind: About YouBreuningerAsosBest Secret und Bergfreunde.

Aus den Top 10 gefallen sind demnach Dress-for-less, Mirapodo, Planet Sports, Stylebop und Spreadshirt.

Dabei sind die Hürden für die Top 10 immer noch überschaubar. So reichen den Online-Spezialisten Umsätze von 52 Mio. Euro, bei den Vertical Brands sind es sogar nur 37 Mio. Euro.

Wir sind also gespannt, wie die Liste in 5 Jahren aussehen wird.

Und wie immer der Hinweis: Das Mode-Ranking für den deutschen Markt basiert auf den Top 100 Online-Shops für 2017 (PDF), das größtenteils mit Schätzwerten arbeitet und deshalb, was die Umsatzangaben und das Ranking angeht, mit höchster Vorsicht zu genießen ist. Es kann deshalb nur einer sehr groben Orientierung dienen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: