Aus Vente-Privée wird Veepee – bei Umsätzen von 3,7 Mrd. €

Vente-Privée will sich künftig bis zu 70% der Buchstaben sparen und europaweit umbenennen in Veepee:

Im Zuge dessen gabs auch ein Umsatz-Update. So ist Vente-Privée 2018 von 3,3 Mrd. Euro auf 3,7 Mrd. Euro gewachsen:

Veepee achieved a 3.7 billion Euro turnover (tax included) as of 2018. Present in 14 countries now, Veepee is taking a leading role in the European digital commerce landscape.

These last years, the group has initiated a decisive transformation to go from a fashion retailer to a real multi-specialist online shop with it’s own distinct fashion, home, travel, sport, beauty, kids, food&beverage and entertainment universes.

Our 72 million members have access to high-end brands across these domains through private online sales with a welcoming and meaningful online experience.“

Im Rahmen der Umbenennung gibts auch einen Überblick über Beteiligungen wie Weezevent, Panda Ticket, Le Petit Ballon und Adot. Zuletzt hatte Vente-Privée QaShops übernommen.

„Vente-Privée goes Veepee“ ist in diesem Jahr auch auf der K5 am 4./5. Juni in Berlin ein Thema.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Vente Privee

1 Antwort

  1. „We pee“? Bei denen spricht wohl keiner englisch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: