Planet Sports ist alles, was von der 21sportsgroup bleiben soll

Die 21sportsgroup, inzwischen Teil der Social Chain Group, will künftig nur noch auf Planet Sports setzen:

„Auf Empfehlung des Managements haben die Gesellschafter der 21sportsgroup daher die Einstellung der Geschäftstätigkeit der Tochter 21run bis zum Ende des ersten Quartals 2019 beschlossen, nachdem sich die Rahmenbedingungen und Erwartungen für den Lauf- und Ausdauer-Spezialisten weiter verschlechtert haben.

Der Running Markt ist seit Jahren von hohem Wettbewerbsdruck mit steigenden Marketingkosten, gesunkenen Margen und eigenen B2C-Aktivitäten der Hersteller geprägt.“

Planet Sports hat sich also einmal mehr geschickt aus der Affäre gezogen („Planet Sports wächst und baut Exklusivmarkengeschäft aus“).

In den letzten 10 Jahren ist Planet Sports von Gesellschafter zu Gesellschafter gewandert und hat so die Insolvenz von Primondo und Arcandor, die Insolvenz der Puccini Group und jetzt auch die wirtschaftlichen Schwierigkeiten der 21sportsgroup überstanden.

Entsprechend gespannt kann man sein, wie es jetzt unter der Social Chain Group weitergeht.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: