Nach Deliveroo holt auch DoorDash nochmal 600 Mio. Dollar

Erst bekommt Deliveroo $575 Mio. Dollar von Amazon & Co. Jetzt hat sich auch Doordash nochmal 600 Mio. Dollar an Wachstumskapital geholt („Fueling the Last Mile“):

„On the heels of our unprecedented growth over the past three months, today we are announcing a $600 million Series G financing, valuing DoorDash at $12.6 billion.

Since emerging as the market leader earlier this year, we have continued to grow at a breakneck rate and have achieved a number of significant milestones in the first quarter of 2019:

Our business has grown over 60% since our Series F. We grew 280 percent year-on-year culminating in annualized GMV of $7.5B.“

DoorDash steht weit oben auf unserer Watchlist für 2019 („Auf wen man 2019 im Online-Foodmarkt achten sollte“). Und man fragt sich weiter: Wann wachen eigentlich die Paketdienste endlich auf?

Auf der K5 („Die Food & Delivery Highlights auf der #K5BLN am 4./5. Juni“) haben wir diesmal u.a. Lieferando zu Gast, das jetzt hierzulande freie Bahn hat („Was bedeutet das Lieferheld-Aus für den Lebensmittelhandel?“), außerdem Newcomer Budbee aus Schweden.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Logistik, Shopboerse

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: