In England öffnet sich Amazon Logistics für andere Händler

Wofür Amazon die 100.000 Elektro-Vans braucht, wird vor allem auch in Großbritannien deutlich. Denn von dort kommt diese Woche die Meldung, dass sich Amazon Logistics dort jetzt auch für andere Online-Händler öffnen will:

„Shipping with Amazon effectively sets Amazon up as a normal courier – they’ll collect parcels from online retailers (regardless of whether the sale took place on Amazon or not) and deliver next day to the consumer.“

Bei Tamebay finden sich zu Amazon Shipping heute ganz gute Einordnungen („Shipping with Amazon set to disrupt the UK post and courier industry“):

„One of the reasons Shipping with Amazon will become ultra-attractive to consumers is the breadth of delivery options Amazon can offer.

Amazon already deliver to your door step, to a neighbour, to a safe place, to a locker, to a parcel shop and are experimenting with drones, deliveries to your car boot, delivery to your garage and even delivery to inside your house.

It’s unlikely that all of these options will be available through Shipping with Amazon at launch, but they’ve got the technology to build the most flexible delivery system of any courier as they progress.“

Es tritt also ein, was angesichts der Logistik-Krise seit Jahren zu erwarten ist, dass wir künftig eine Fülle von neuen und zudem ein sehr viel breiteres Spektrum an Lieferdiensten sehen werden:

Denn nicht nur überfordert die bestehenden Dienste die anschwellende Paketflut. Große Schwächen haben diese vor allem im Food- und im Möbelbereich. Deshalb entstehen dort gerade die meisten neuen Dienste.

Siehe dazu auch AO gewinnt Aldi für seinen Logistik-Service in England sowie BulkyLog von MadeiraMadeira und die jüngsten Exchanges zum Thema Food & Delivery.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Amazon, Logistik

Schlagwörter:

1 Antwort

  1. Danke für die Info. Aber aufgrund des Eintritts von Amazon davon auszugehen, „dass wir künftig eine Fülle von neuen und zudem ein sehr viel breiteres Spektrum an Lieferdiensten sehen werden“, finde ich dann doch etwas gewagt.
    Im allgemeinen sorgt der Markteintritt Amazons nicht gerade für Diversifikation auf der Anbieterseite.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: