Signa Sports United gibt 11,8% an R+V Lebensversicherung ab

Die R+V Versicherung ist als Kapitalgeber nicht nur bei der Signa Holding, sondern jetzt auch bei Signa Sports United (Fahrrad.de, Tennis Point, etc.) an Bord:

„Im Rahmen einer Kapitalerhöhung übernimmt die R+V Versicherungsgruppe als Finanzinvestor 11,6 % an der Sport Onlineplattform.

Auch der größte japanische Handelskonzern AEON zeichnet als Mitgesellschafter die Kapitalerhöhung pro Rata mit. Die Hauptgesellschafterin SIGNA nimmt ebenfalls Teil und hat neue Gesellschafteranteile gezeichnet.“

Laut Handelsregister hält Signa selber jetzt noch 79,4% an Sports United, AEON 5,8%, Evergrow Asia 3,0% und die R+V Lebensversicherung 11,8%.

Die Signa Gruppe hatte sich kürzlich erst 1,2 Mrd. Euro besorgen können und soll von der Otto-Gruppe Sport Scheck für Karstadt Sports übernehmen wollen (via).

Signa Sports United kam mit Fahrrad.de & Co. zuletzt auf Umsätze von 442 Mio. Euro und hatte kürzlich auch Tennis Pro übernommen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: