In 10 Jahren: 100+ Mrd. € Umsatz und eine Handvoll Amazons

Was bringt das neue Jahrzehnt dem Online-Handel nach der Vervierfachung der Umsätze im vergangenen? Eine weitere Verdopplung, eine Verdreifachung?

Spätestens jetzt ist es an der Zeit, sich auf die 20er-Jahre einzustellen, in denen der Online-Handel hierzulande nicht nur die 100 Mrd. Euro Marke knacken, sondern den Einzelhandel – nicht zuletzt durch den Mobile-Schub – vollends auf den Kopf stellen kann.

Laut HDE haben sich die Online-Umsätze seit 2005 zunächst alle drei Jahre und seit 2011 alle sechs Jahre verdoppeln können. Spätestens 2025 könnte Online also die 100 Mrd. Euro Marke knacken und bis zum Ende des kommenden Jahrzehnts von heute 58 Mrd. Euro auf bis zu 150 Mrd. Euro Marke wachsen.

100+ Mrd. Euro Umsatz und eine Handvoll Amazons

Sehr viel eindrucksvoller und letztlich auch bedeutsamer als die Wachstumsraten werden in den nächsten 10 Jahren die Umsatzzuwächse sein. Schließlich hat der Online-Handel für die ersten 50 Mrd. Euro hierzulande knapp 25 Jahre gebraucht. Die nächsten 50 Mrd. Euro kommen jeweils im Fünfjahrestakt.

Die heutige Infrastruktur ist für solche Volumina in keinster Weise gerüstet. Deshalb dürfte dem E-Commerce in den kommenden Jahren auch der ein oder andere Kollaps drohen („DHL und der Logistik-GAU 2025″).

Bis auf weiteres dürfte Nonfood der Treiber für den Online-Handel bleiben. Doch spätestens ab 2025 dürften Lebensmitteldienste wie Picnic oder Flaschenpost im Vorteil sein, die auf eine eigene Lieferlogistik setzen können.

Auch Wish positioniert sich gerade sehr geschickt als das nächste Amazon:

Allein das zu erwartende Umsatzvolumen zeigt schon, dass wir bis Ende des kommenden Jahrzehnts eine ganze Handvoll von Amazons sehen könnten: Neben zwei bis drei Mobile-Playern auch den ein oder anderen Foodplayer.

Die kommenden 10 Jahre werden spektakulär für den Online-Handel. Sie werden uns deshalb 2020 nicht nur bei MORE Exciting Commerce (Exchanges #241), sondern auch auf der K5 und in den MORE Events beschäftigen:

Wer sich auf das neue Jahrzehnt einstimmen will, wird gerade auch bei Marcel Weiß fündig („Into the darkness“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: