Ebay schrumpft um 4,3 Mrd. Dollar auf 85,5 Mrd. Dollar (-5%)

Alles wächst, nur Ebay schrumpft. So ist das Handelsvolumen auf dem Ebay Marktplatz 2019 um 4,3 Mrd. Dollar gesunken auf 85,5 Mrd. Dollar (-5%):

In den USA ist das GMV im Weihnachtsquartal sogar um 8% eingebrochen – und auch im internationalen Geschäft bleibt Ebay auch währungsbereinigt erstmals unter Vorjahr (PDF-Quelle):

Bitter ist auch der Ausblick. So will Ebay 2020 nicht einmal das wettmachen, was es 2019 verloren hat, sondern begnügt sich mit einem minimalen Plus.

Ebay geht damit den Weg von Yahoo und AOL und bleibt ein Übernahmekandidat („Kann es Alibaba ohne Ebay global überhaupt noch schaffen?“):

So hat Ebay 2019 allein 5 Mrd. Euro in Aktienrückkäufe gesteckt anstatt es in Wachstum zu investieren. Trotzdem sind MercadoLibre und andere in der Börsenbewertung an Ebay vorbeigezogen.

Zuletzt musste bereits der CEO gehen, und Ebay wird seitdem von einem Interims-CEO geführt.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Ebay, Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: