Mytheresa von der Neiman-Marcus-Insolvenz nicht betroffen

In den USA hat der angeschlagene und stark verschuldete Warenhauskonzern Neiman Marcus in dieser Woche Gläubigerschutz beantragt (PDF). Zugleich hat Mytheresa betont, dass es von der Insolvenz nicht betroffen ist (via Mail):

„Mytheresa ist gesetzlich, operativ und finanziell unabhängig von den von Chapter 11 betroffenen Gesellschaften und wird weiterhin erfolgreich als eigenständige und unabhängige Gesellschaft operieren.“

Bekanntermaßen sucht Mytheresa schon des längeren einen Käufer („Wer schnappt sich Mytheresa? – Die 10 spannendsten Kandidaten“) und lotet parallel dazu einen Börsengang aus.

So hat sich Mytheresa unter Neiman Marcus erstaunlich gut entwickelt (siehe Grafik) und zuletzt Umsätze von 377 Mio. Euro ausgewiesen. Ganz im Gegensatz zu Stylebop, das letztes Jahr Insolvenz anmelden musste und zuletzt bei Peek & Cloppenburg gelandet war.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: