DocMorris startet seine Plattform für Ärzte und Apotheken

Pünktlich zum Start des elektronischen Rezepts präsentiert DocMorris seine neue Plattform für Ärzte und Apotheken („Die Gesundheitsplattform der Zukunft: DocMorris+ startet“):

„Mit DocMorris+ denken wir Gesundheit neu und präsentieren eine offene Gesundheitsplattform, die Apotheken einen digitalen Kompetenzvorsprung bei den kommenden Veränderungen gibt. Etwa beim elektronischen Rezept, für das wir mit dem deutschen Technologiemarktführer eHealth-Tec zusammenarbeiten.“

„Durch überregionale Sichtbarkeit, schnelle Botenlieferung oder Pick-up können Apotheken hier Umsätze weit über ihren regulären Kundenverkehr hinaus erschließen“, erklärt Dr. Malte Dous, Geschäftsführer von DocMorris+. „Zusätzlich unterstützen wir alle Partner mit unserer Marketing-Power und unserem breiten E-Commerce Know-how.“

Den Verantwortlichen für die Vertriebsplattform hatte sich DocMorris Anfang des Jahres von Zalando bzw. Wayfair geholt („Dr. Malte Dous wird Geschäftsführer des neuen DocMorris Marktplatzes Deutschland“).

Wohin wechselt der langjährige DocMorris-Chef?

Vom Timing her nicht ganz so glücklich ist es, dass DocMorris ausgerechnet jetzt der langjährige Geschäftsführer abhanden gekommen ist. Fatal wäre, wenn dieser bei Amazon Pharmacy aufschlagen würde. Siehe auch Wie sich Amazon die Apotheke von morgen vorstellt.

Sein Nachfolger hatte sich im Herbst in Zürich präsentiert, da noch verantwortlich für das Schweiz-Geschäft:

Zur personellen Aufstellung siehe auch Zur Rose-Gruppe verbreitert ihre Führungsstruktur und komplettiert Gruppenleitung (vom März).

Die DocMorris-Mutter Zur Rose ist ebenso wie Amazon in den GLORE50 vertreten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Mobile

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: