Motorradhändler Pierce will weitere 35 Mio. € von der Börse

Nach den gut 110 Mio. Euro beim Börsengang („Pierce will mit 150 Mio. € das nächste Louis Motorrad werden“) will die Pierce Group jetzt weitere 35 Mio. Euro an der Börse holen, um wieder kreditwürdiger agieren zu können (PDF-Quelle):

In den zugehörigen Unterlagen beschreibt es sehr anschaulich die Herausforderungen der jüngsten Zeit: wie Pierce zuerst zu wenig Ware hatte, dann zu viel. Wie es erst die Preise reduzieren musste, um die Warenüberhänge los zu werden, und wie es sie jetzt erhöhen muss wegen der gestiegenen Kosten:

Die Pierce Group ist in der Beziehung gerade kein Einzelfall. Und man wird sehen, ob der Umschwung gelingt. 2021 konnte die Pierce Group den Umsatz nur minimal steigern auf gut 150 Mio. Euro (1.594 Mio. SEK).

Die Pierce Group ist in den GLORE50 vertreten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: