PosterXXL will sich 15 Mio. Euro von Anlegern leihen

PosterXXL wirbt bei Anlegern und Kunden für eine Unternehmensanleihe an der Münchner Börse, um 15 Mio. Euro (Fremd-)Kapital zur Finanzierung von Übernahmen einzusammeln:

"Nach längerer Wartezeit verzeichnet nun auch das Mittelstandssegment der Bayerischen Börse die erste Anleiheemission.

Der Online-Fotodienstleister Poster XXL möchte bei Anlegern Inhaberschuldverschreibungen von insgesamt 15 Millionen Euro plazieren.

Eine zweite Tranche von 10 Millionen Euro ist zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen."

PosterXXL wurde 2004 gegründet, arbeitet profitabel und hat seine Umsätze zuletzt von 7,8 Mio. Euro (2009) auf 13,4 Mio. Euro (2010) auf 20,5 Mio. Euro (2011) gesteigert (siehe Basisprojekt/PDF).

Die Risiken erläutert der FAZ-Artikel. Die Zeichnungsfrist für die Unternehmensanleihe endet am 25. Juli und soll zu 7,25% verzinst werden.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Make Economy, Shopboerse, Wunschgenau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.576 Followern an

%d Bloggern gefällt das: