Von Woot! lernen, heißt siegen lernen (2008)

2008 war für Woot! nicht nur ein weiteres Rekordjahr, sondern vor allem ein Jahr der Optimierungen. Und zwar in jeglicher Hinsicht.

Erstmals seit 2004 haben die Woot!-Macher keinerlei neue Seiten gestartet, sondern ihre Energie vor allem in den Ausbau und die Stabilisierung der bestehenden Seiten (Woot!, Wine.Woot!, Shirt.Woot!, Sellout.Woot!) gesteckt.

Musste Woot! 2007 noch um den Erfolg eines jeden Monats bangen (s. Bild ganz unten), so hat sich die Lage 2008 (s. Bild) durch eine Fülle von optimierenden Maßnahmen erheblich stabilisiert.

Wootsales08

Die einzig größere Enttäuschung war 2008 der Monat Mai (9% unter Vorjahr), als Woot! bis dahin verlässliche
Bestseller (mit zu erwartenden Umsätzen jenseits der $500.000) wegbrachen und der
Topseller des Monats nur noch für Woot!-Verhältnisse sehr schwache $357.000 machte.

War der Juni noch
einigermaßen schwierig (3% unter Vorjahr), so konnte sich Woot! ab Juli wieder einigermaßen stabilisieren. Und im September lagen die Umsätze satte 50% über den (allerdings sehr schwachen) Vorjahreswerten.

Im Vergleich zum geradezu geordneten Geschäftsverlauf 2008 war 2007 für Woot! ein wildes Auf und Ab: Woot! erzielte damals regelmäßig 50% und mehr der Monatsumsätze erst kurz vor Monatsende. Entsprechend wackelig das Gesamtbild.

Das Umsatzchart für 2007 weist weder ein kontinuierliches Wachstum auf (wie wir es von Etsy & Co. kennen) noch einen typischen Saisonverlauf, wie er im klassischen (Online-)Handel üblich und nun – im Chart oben – erstmals auch bei Woot! zu erkennen ist.

Wootsales07

Woot! bekommt sein Geschäft also mehr und mehr in den Griff. Und kann nun auf den Erkenntnissen des vergangenen Jahres doppelt aufbauen. Denn das Basisgeschäft läuft zunehmend runder. Und ein Tagesrekord von knapp unter 1,9 Mio. Dollar (2007: 1,3 Mio. Dollar) zeigt: Es bleibt noch Luft nach oben.

Mehr über die Erfolgsformeln von Woot!, QVC, Vente-Privée & Co. auch bei den nächsten Live Shopping Days. Diese finden am 19.2.2009 bei Zanox in Berlin statt. Anmeldungen sind jetzt möglich.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Live Shopping, Woot

1 Antwort

  1. Wenn mein Social Network Profil meine Wohnung wäre

    Womit lässt sich das eigene Profil in einem Social Network am besten vergleichen, möchte man es in Relation zum normalen Leben dort draußen setzen? Aus meiner Sicht: mit der eigenen Wohnung – einer virtuellen Wohnung. Darum hier also:
    Der ultimative…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: