Amazon übernimmt Woot!

Bei Threadless hats nicht geklappt. Aber nach Zappos hat Amazon jetzt auch bei Woot zugeschlagen:

"Holy crap! Woot has signed an agreement with Amazon – yes, the
Amazon – to become an independent subsidiary of the ecommerce colossus.

Woot2010

Woot HQ will remain in Carrollton, Texas, and will operate as
autonomously as other Amazon companies like Zappos and Audible. More
details forthcoming after we pick our eyeballs up off of the floor.
Anybody see where Lefty rolled off to?"

Gerüchte, dass Amazon an Woot! interessiert ist, gibt es seit Jahren. Damit dürfte klar sein, dass Amazon auch Vente-Privée kaufen würde, wenn es die Chance dazu bekäme.

Passend dazu auch das aktuelle Fortune-Interview mit Jeff Bezos, in dem ziemlich klar wird, warum Amazon so gerne ungewöhnliche Unternehmen übernimmt:

"I just happen to think the exploration and inventing strategy is more
fun. It's got its own strategies, but it's way more fun."

Oder wer es etwas pathetischer mag. Hier die sehenswerte Rede, die Jeff Bezos kürzlich für die Absolventen der Princeton Universität gehalten hat: "In the end, we are our choices. Build yourself a great story."

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Live Shopping, Shopboerse, Woot

1 Antwort

  1. näh! wahnsinn! im wahrsten sinne „holy crap!“ (hoffentlich ändert sich nix an ihrer copy, v.a. den freakigen, leicht textlastigen newslettern)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: