Catch of the Day will von $60 Mio. auf $100 Mio. wachsen

Während hierzulande die große Live Shopping Depression herrscht, geht es anderswo flott voran ("Live Shopping wird Tech Megatrend im Silicon Valley").

Woot! ist inzwischen Teil von Amazon. Und in Australien springt Catch of the Day von Umsatzrekord zu Umsatzrekord:

catchoftheday

"We have been consistently growing by 100% every year for the last 3 years. Last FY (ending June 2010) we reached a revenue of approx $60M.

If all goes well we are looking to cross the $100M mark for the upcoming year (ending June 2011)." (Umsatzangaben in AUS Dollar)

The Next Web hat ein lesenswertes Interview mit Gabby Leibovich, einem der beiden Gründer von Catch of the Day. Im Blog berichten die Macher gerade über den Umzug ("The Big Move"):

"We started our little business in Moorabbin 4 years ago with 5 staff and
a 300m2 warehouse, with the hope of selling 60 products a day.

Now
we’re heading back with 65 staff to a warehouse of 4600m2, shipping a
box every 15 seconds, 24 hours a day, 7 days a week. Not a bad
progression over the years!"

Catch of the Day zählt inzwischen – neben Woot! und Backcountry – nicht nur zu den erfolgreichsten, sondern auch zu den innovationsfreudigsten Live Shopping Anbietern. Wir hatten zuletzt über den Grocery Run und über das Catch of the Day Jahr 2009 berichtet:

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Live Shopping, Woot

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: