Stylight-Gründer Sebastian Schuon über die Marktplatzlösung

Bei Stylight bieten Modehändler wie 7Trends ihre Produkte seit kurzem auch direkt an.

Sebastian Schuon, einer der vier Stylight-Gründer, hat die Stylight-Marktplatz-Lösung auf der Meet Magento Konferenz vorgestellt (s. Slides):

"Bis vor kurzem haben wir den Kunden, so er sein Wunschprodukt gefunden hatte, zu unserem Partnershop weiter geleitet. Nun kann der Kunde seine Lieblingsklamotten direkt in den Warenkorb legen und den Kaufvorgang bei STYLIGHT.de abschließen."

Im Interview erläutert er die wichtigsten Aspekte des händlerübergreifenden Warenkorbs und die Herausforderungen bei der Händleranbindung:

Stylight Marktplatz (1/2): Gründer Sebastian Schuon über die Warenkorblösung from Exciting Commerce on Vimeo.

Während der erste Teil des Interviews die Lösung eher generell beschreibt, geht der zweite Teil etwas mehr in die technischen Details:

Stylight Marktplatz (2/2): Gründer Sebastian Schuon über die technischen Finessen from Exciting Commerce on Vimeo.

Mehr dazu auch im Stylight-Blog ("Der gemeinsame Warenkorb – Ein Blick hinter die Kulissen")

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Koops, Open Source

1 Antwort

Trackbacks

  1. Exchanges #108: Polyvore und das Schicksal der Modeplattformen | 10 Jahre Exciting Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: