Oxid, Shopware, Prestashop & Co. im Bilanz-Check

Prestashop, die französische Open Source Alternative, hat im dritten Geschäftsjahr einen Umsatz von 1,4 Mio. Euro gemacht, hieß es diese Woche im Journal du Net

Und auch Oxid scheint der Open Source Gang einen Umsatzschub gegeben zu haben: Laut Geschäftsbericht 2009, der gerade im Handelsregister erschienen ist, waren für 2010 Umsätze von 4,2 Mio. Euro angepeilt, ein geplantes Wachstum von 90%.

Aus dem Wachstum lassen sich auch grob die Umsätze für die Vorjahre ableiten. So dürfte Oxid 2008 einen Umsatz von geschätzten 1,2 Mio. Euro erzielt haben und ihn 2009 auf geschätzte 2,2 Mio. Euro (+82%) gesteigert haben.

2011 will Oxid erstmals Gewinn erwirtschaften.

Apropos Gewinn: Es ist immer noch gar nicht so einfach, profitable Hersteller von Shopsystemen zu finden. Wohl nicht ohne Grund ist bei Dickschiffen wie ATG gerade eine Übernahmewelle im Gang.

  • Intershop hat es 2010 geschafft und sich trotz rückläufiger Lizenzeinnahmen in die Gewinnzone gerettet, lebt aber natürlich hauptsächlich vom Implementierungsgeschäft.
  • Hybris ist nach mehreren profitablen Jahren 2009 wieder in die Verlustzone gerutscht und schiebt Verlustvorträge von 5,5 Mio. Euro vor sich her.

Besser schneiden im Bilanzcheck die Systemhersteller ab, die sich an die breite Masse der kleinen Händler wenden:

  • ePages hat nach 325.000 Euro im Geschäftsjahr 2008/09 im Geschäftsjahr 2009/10 einen Jahresüberschuss von gut 200.000 Euro erwirtschaftet – bei einem Verlustvortrag von 2,6 Mio. Euro.
  • Auch Shopware arbeitete im Geschäftsjahr 2009 profitabel und wies einen Jahresüberschuss von knapp 24.000 Euro aus.

Diese Stichpunkte erheben natürlich keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Am besten jeder macht sich selber ein Bild in den Geschäftsberichten.

Vielleicht hat jemand Lust, die Bilanzen der Shopsystemhersteller eingehender unter die Lupe zu nehmen und eine ausführliche Analyse zu erstellen.

Bei Exciting Commerce sind wir ja der Grundüberzeugung, dass die heutigen Shopsysteme nicht "alternativlos" sind und erwarten für die kommenden Jahre ein paar signifikante Evolutionssprünge, so dass auch alternative E-Commerce-Modelle stärker zum Zug kommen. Siehe bspw.: Wer bringt das erste vernetzbare Shoppingsystem heraus?

Natürlich spielt die Zukunft der Shoppingsysteme auch bei den Live Shopping Days wieder eine Rolle. Bisher haben sich u.a. Commercetools, Intershop, TheBakery, Oxid und Supreme New Media angesagt.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Uncategorized

  1. danke für spannenden infos! hat jemand zufällig auch noch magento- bzw. varienzahlen von 2009 und 2010 zu hand?

  2. Vielleicht noch als kleine Ergaenzung zu Intershop: Die haben bereits 2008 mit 1,5 Mio. € und 2009 mit 1,7 Mio € Gewinn abgeschlossen und 2010 sieht bisher nicht danach aus, als muesste man sich irgendwie ins Plus „retten“.
    Klar, die Verlustvortraege der 10 Jahre vorher bleiben hier mal aussen vor. :-) Interessant sind in der Tat die kleinen, bei denen das Bild ja durchwachsen ist. Bei Oxid dachte ich, die waeren schon viel groesser. Wird spannend zu sehen, wie sich die Firmen, die Verluste machen in den kommenden Jahren finanzieren. Die meisten sind ja nicht public, werden also von VCs oder Privatiers finanziert und die wollen irgendwann ne Rendite sehen. Wenn man da dann erst mal 5 Mio. reingesteckt hat, wird es lange dauern, das mit sechstelligen Jahresgewinnen wieder reinzuholen, nebenbei muss ja auch noch ins Wachstum investiert werden. Bleibt eigentlich nur IPO, aber danach sieht es bei kaum einem aus.

  3. @andy Da gibts leider nichts Offizielles. Und alles andere wäre Spekulation ;-)
    @claus ok, die Formulierung war etwas unglücklich. Aber Intershop ist ja mit Quelle & Co. 2010 einiges weggebrochen. Außerdem besteht dort inzwischen die Sondersituation, dass der Hauptinvestor einer der größten Kunden ist. Da lässt sich der Gewinn etwas besser steuern. Bin jedenfalls gespannt auf den Geschäftsbericht. Danke für die 08er- und 09er-Zahlen. Hier noch der Link zu den Berichten http://www.intershop.de/investoren-finanzberichte.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: