Samwer Report: Zalando-Bewertung steigt auf 1,6 Mrd. Euro

Ein freundlicher Leser weist uns darauf hin, dass sich aus der StudiVZ-Meldung in der aktuellen Ausgabe des Manager Magazins die Bewertung von Zalando ableiten lässt.

Zalando2011

Laut Manager Magazin "bewertet Holtzbrinck seine Zalando-Anteile heute auf das Dreifache dessen", was man für StudiVZ gezahlt habe, also 3x € 85 Mio.= € 255 Mio. Laut Gründerszene-Datenbank hielt Holtzbrinck im Februar 16% der Zalando-Anteile. Entsprechend läge die Zalando-Bewertung bei 1,6 Mrd. Euro.

Mit der jüngsten Finanzierungsrunde (siehe auch den Kinnevik Report) dürften die Holtzbrinck-Anteile tendenziell gesunken sein, so dass die Bewertung wohl eher noch höher liegen dürfte. Auf jeden Fall liegt sie inzwischen weit über den rund 800 Mio. Dollar, die Amazon 2009 für Zappos gezahlt hat.

Vor einem Jahr lag die Zalando-Bewertung noch bei errechneten etwa 370 Mio. Euro. Danach gab es unseren Zählungen zufolge noch zwei weitere Kapitalrunden im November und im Dezember – sowie die jüngste vom Juli.

In der Zwischenzeit ist Zalando dabei, international zu expandieren, sein Marketing zu perfektionieren und eine eigene Logistik aufzubauen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Samwer Report, Shopboerse

22 replies

  1. Liebe Freunde,
    Denkt auch bitte mal daran, bei solchen zahlen die ihr umher Werft:
    Was soll diese utopischen zahlen rechtfertigen? Das kriegst du nie wieder rein mit „zalando“ 1,6 Milliarden. Mhm.

  2. Holtzbrinck und die anderen Zalando-Investoren werdens wissen.

  3. ne oder – das kann doch nicht sein. 1,6 Milliarden! In wievielen Jahrhunderten wollen die denn 1.600.000.000 euro Gewinn machen? Sorry – ich glaub ich bin von gestern und würde jedem Investor besser ein Tagegeldkonto bei der Bank of Scotland mit 2,5% Zinsen raten! Sorry ist doch ca. 10 Jahre her mit der .com Blase! Und jetzt wieder das gleiche?

  4. @Emil: Bei Zalando kann ich die Bewertung noch viel eher nachvollziehen als bei einem airbnb, was zuletzt mit über 1 Mrd. bewertet wurde. Wenn man dann wie bei Gründerszene Aussagen lesen darf wie:
    “Das explosionsartige Wachstum sowie die aktiven Community-Mitglieder bestätigen die Einzigartigkeit von Airbnb. Ebenso wie eBay das Online-Shopping neu definiert hat.“
    “Airbnb ist mit seinem starken Management-Team und der weltweiten engagierten Community auf dem besten Weg, ein Unternehmen zu werden, welches die Kraft hat, bahnbrechende Veränderungen herbeizuführen.”
    dann ist das für mich ein klares Zeichen, dass die Leute so langsam die Bodenhaftung verlieren vor lauter Euphorie.
    Und dann geht heute noch ein rockberries.com in frankfurt public … Hell Yeah…

  5. Welche Idioten stecken eigentlich hinter Kinnevik? Diese Anleger werden nie wieder etwas von Ihren Millionen sehen! Bei den Retourenquoten, die zalando in DE hat, ist einfach kein Geschäft jemals rentabel zu betreiben! no chance! Egal wieviele hunderte ihrer Mitarbeiter die entlassen. Mal sehen, wann die Inhaber das endlich merken! Da helfen auch nicht die schönen „Retourenprojekte“, die sie sich gerade einfallen lassen… Wieviele Wochen gebt ihr zalando noch? Ich glaube, wenn zlando.fr oder andere Länder mit besseren Retourenquoten nicht ausgleichen, geht es jetzt sehr schnell – Blitztod! Der Trafficeinbruch bei google-trend spricht Bände…

  6. Lieber Hr. Karl-Erivan Haub,
    Ihre Kinder werden Sie dafür einmal nicht loben!
    Sie werden sagen: Vater, hätten Sie davon nur Ihre Finder gelassen! Schuster bleib bei deinen Leisten! Investieren Sie keine Millionen Euro in Geschäfte, die Sie nicht beherrschen & verstehen.
    Focus online:
    Der 51-jährige Unternehmer begründete am Donnerstag die Online-Offensive mit den Worten: „Ich will mir nicht eines Tages von meinen Kindern sagen lassen, warum sind wir nicht dabei? Hast du nicht gesehen, was da passiert?“ Schon jetzt ist das Unternehmen an 13 Internet-Start-ups beteiligt. Ende des Jahres könnten es Haub zufolge schon 20 sein.

  7. Gebt mir 1,6 Milliarden und ich baue euch auch so einen Internet-Schuh-Laden ;)
    Sorry, aber wie kommt denn diese Bewertung zu Stande? Wurden in Zalando schon 1,6 Mrd investiert?

  8. @Stefan Streber: Wieso langweilige 2,5% „Loser-Rendite“ wenn man mit diesen VC-Investments mehrere 100 – 1000% machen kann? Wenn das ganze mal dreht und diese gigantische Bubble platzt, wirst auch du besonders schnell rennen müssen, um dein Geld bei der Bank noch abholen zu können…

  9. Holtzbrinck hat ca 55 Mio für studiVZ gezahlt. Zum einen hatten sie schon günstige Shares weil sie Investor waren, zum anderen haben sie Dank Oli S den Gründern weniger Earn Out und eine niedrigere Bewertung als den Investoren bezahlt.

  10. Danke für die Info!
    Dann läge die Zalando-Bewertung bei gut 1 Mrd. Euro

  11. Nur 1,6 Milliarden? Ach komm *kleinen Finger an den Mundwinkel* Zalando ist mindestens 900 Fantastilliarden wert. Bodenständig geschätzt. Die Samwers sind extreme Projektkapitalisierer, was sie nun allerdings mit der heissen Kartoffel Zalando anfangen, bleibt spannend.

  12. Das da eine ordentliche Portion Phantasie in der Bewertung steckt, sollte jedem klar sein.
    Auch wenn es noch krasserer Fälle von Missbewertungen wie Facebook, airbnb usw gibt, sind wir aktuell ganz klar in einer Blase. Jeder der das bestreitet tut dies entweder aus vollkommener Unwissenheit oder aus Kalkül, weil er von dieser Situation einen eigenen Nutzen hat.
    Solche Marktbewertungen hatten wir schon dutzende Male und Niemand lernt was daraus. Wirklich schade jedes Mal aufs Neue zu sehen, wie die menschliche Gier dem gesunden Gesit hoffnungslos unterliegt.

  13. Zalando ist lediglich ein guter DRTV Spot der funktioniert – Thats it! Nicht mehr. Und nicht weniger. Gratulation an die Agentur.

  14. Ich glaube, viele hier reissen die Zalando-Bewertung ein wenig aus dem Zusammenhang. Erstens geht jeder davon aus, dass Zalando hochdefizitaer ist. Da niemand 2011er Zahlen kennt, halte ich diese These schon mal fuer gewagt. Zweitens wird ueberhaupt nicht bedacht, mit welch atemberaubendem Tempo Zalando waechst und ich unterstelle jetzt einfach mal, dass das Umsatzwachstum noch stimmt, denn auch wenn einige hier den Investoren eine gewisse Unfaehigkeit unterstellen, ich glaube schon, dass die wissen, was sie tun. Und last but not least, man schaue sich mal die Bewertung von Amazon ueber all die Jahre an. Die liegt selbst heute noch, wo das Unternehmen sowas von etabliert ist und bei einem KGV von fast 90 und niemanden stoert das. Es ist doch fuer die Investoren, die heute Geld in Zalando stecken sowas von scheissegal, ob Zalando heute 1 Mrd. wert ist. Fuer die ist es nur wichtig, dass sie beim Exit mindestens 2 Mrd. bekommen und wenn das Wachstum nur annaehernd so weitergeht wie zuletzt, sehe ich keinen Grund, warum das nicht so sein sollte.
    Vielleicht macht ja Zalando schon dieses Jahr 1 Mrd. € Umsatz, wer weiss das schon? Und wenn dem so ist, ist diese Bewertung nicht teuer sondern guenstig. Solange niemand Zahlen kennt, wuerde ich mich hueten, von einer Blase zu sprechen.

  15. Und woher soll das gleichbleibende Wachstum kommen?
    Seotechnisch mit nur noch wenig Luft nach oben, SEM-Maßnahmen ebenfalls schon sehr viele Kanäle komplett bedient, Markenbekanntheit auch kaum noch steigerungswürdig. Um nur einige Punkte zu nennen, warum man nicht von eine gleichbleibenden Umsatzwachstum ausgehen sollte.

  16. Internationalierung z.B. um nur einen Punkt zu nennen. Ein weiterer waere Sortimentserweiterung.
    Und wenn sich Markenbekanntheit und andere Massnahmen nicht mehr steigern liessen, muessten Amazon & Otto eigentlich dicht machen. Oder Apple. Umsatz steigern geht immer.

  17. Dabei ist aber klar, dass gerade die Treiber Markenbekanntheit und im Onlinebusiness SEO die größten Gewinnsteigerer sind. Und z.b. bei dem Punkt Seo hat Amazon noch richtig Luft nach oben.
    Amazon oder ebay z.b. kann man imho sowieso überhaupt nicht mit Zalando vergleichen.
    Zalando muss erstmla zeigen, wie profitabel sie sind.

  18. Amazon war auch lange Zeit nicht profitabel. Wenn du den Vortrag von Heinemann bzgl. SEO/SEM gesehen hast, wirst du sehen dass die da schon recht ausgefeilte Methoden haben, sodass Conversionraten erhöht und die Kosten gesenkt werden können.
    Desweiteren ist zalando erst im dritten Jahr, werden mehr und mehr Eigenmarken platziert wirkt sich das auch auf die Profitabilität aus.
    Ebay ist meiner Meinung auf einem absteigenden Ast, Gebühren steigen stetig und das treibt Händler raus, das Auktionsprinzip ist letztlich für Neuartikel unnötig, da sich effizienterweise eh immer Marktpreise einpendeln.

    Amazon ist top, aber bei Schuhen + bald Kleidung wird zalando wohl ein ganz großes Ding. Niemand kennt die Strategie der Samwers, aber allein die Tatsache dass sie es 2008 noch geschafft haben einen eigentlich so alten case wie Schuhe online mit viel SEO/SEO/Marketing/Werbung so dermaßen groß zu machen zeigt doch was alles möglich ist.

  19. @Kai Das ist imho Quatsch. Auch Online ist das Angebot und der Einkauf der groesste Treiber fuer Profitabilitaet. Du kannst SEO etc. bis zum Abwinken betreiben, wenn Dein Angebot Mist ist, sind Deine CRs schlecht und damit auch die GUV. Klar spart man Geld, wenn die Leute direkt auf Deine Seite kommen oder ueber SEO, wenn das Angebot aber nicht stimmt, dann laufen sie da auch nichts. Deswegen ist imho das Sortiment ein viel groesserer Hebel um den Umsatz / Gewinn zu steigern als Online-Marketing jeglicher Art.

  20. Ist zwar off Topic aber das ist gerade reingekommen. Die SEC macht Zicken bzgl. Groupon IPO
    http://www.msnbc.msn.com/id/43912811/ns/business-us_business/

  21. Oh oh. Wenn jetzt noch die Haushaltskrise in den USA zu einem Boersencrash fuehrt, dann wird’s ganz schwer fuer Groupon. Ich fuerchte, sehr lange koennen sie den IPO nicht verzoegern, sie muessen ja irgendwann den Haendlern ihr Geld geben. Es bleibt spannend.

  22. Bin auch echt gespannt,w as da noch passiert. Alles bleibt anders ;-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 8.202 Followern an

%d Bloggern gefällt das: