„Highlight“ und die sozialen Möglichkeiten des Mobile Web

Was kommt nach Foursquare? Marcel Weiß weist bei neunetz auf die mobilen Möglichkeiten des Social Web hin bzw. auf die sozialen Möglichkeiten des Mobile Web ("Die neuen ortsbasierten Killerapps"):

Highlight"Die neuen Apps heißen Highlight (iPhone) und Glancee (iPhone, Android).  

Sie zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie nicht nur die Beziehungen von Facebook nehmen und etwa mitteilen, dass ein Freund oder der Freund eines Freundes in der Nähe ist (Sonar.me arbeitet so). Sie nutzen auch die Like-Daten, um auf Personen mit gleichen Interessen hinzuweisen.

Ein perfektes Beispiel, welche neuen Dinge an der Schnittstelle zwischen Mobile Web und Social Web möglich werden."

Techcrunch listet eine Reihe von Anwendungsfällen, wie Highlight-Nutzer den Dienst einsetzen. Zwei Beispiele:

"Remembering names: Remembering names has been a pretty powerful use case. One of our users saw someone he knew at a coffee shop and initially avoided eye contact because he couldn’t remember the man’s name. Then Highlight popped up and told him who the man was and how he knew him, so he was able to go over and say hi.

Remembering other details about friends: People have been using it at dinner parties to remember where their friends work."

Das neunetz-Blog ("Wirtschaft im digitalen Zeitalter") ist momentan einer der besten Navigatoren, was spannende Entwicklungen im Web angeht.

Auf der Exceed 2012 wird Marcel Weiß einen Impulsvortrag zu den spannendsten Innovationspotenzialen ("Disruption 101 für Startups") halten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:exceed, Facebook, unlimited

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: