Was war, was wird 2012/13: Das Comeback der Shoppingclubs

Wer sich noch an die vielen Notverkäufe Exits und die großen Abgesänge auf die Shoppingclubs erinnert, der wird sich in den vergangenen Monaten verwundert die Augen gerieben haben.

Nicht nur ob der Invasion der Shoppingclubs in die Top 500 Shops der USA (siehe auch die Top 500 Analysen). Dort finden sich inzwischen u.a.:

Auch ob der Unsummen, die zuletzt (wieder) in dieses E-Commerce-Segment geflossen sind:

Wir gehen davon aus, dass auch hierzulande Westwing und MySportWorld nicht die letzten Newcomer in diesem Segment bleiben werden. Und dass man speziell auf Bestsecret achten sollte.

Leider gibt es außer Vipshop in China (siehe die letzte Investorenpräsentation (PDF)) noch keinen Börsengang und damit kaum öffentlich zugängliches Datenmaterial, auf das man verweisen könnte.

Heißester Kandidat für einen Börsengang bleibt jedoch trotz der aktuellen Turbulenzen die Gilt Groupe. Spannend ist, wie sich One Kings Lane absichert.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Live Shopping, Shopboerse, Vente Privee

3 replies

  1. vielleicht für diejenigen interessant, die sich nicht tagtäglich mit diesen clubs beschäftigen: Seite 4 versucht die player mal einzuordnen
    http://www.slideshare.net/NOAHAdvisors/17-showroomprive-noah-sf-2012
    Präsi von Thierry Petit-vor ein paar wochen in london

  2. danke für den Tipp! Persönlich finde ich Seite 5 am spannendsten …

%d Bloggern gefällt das: