About You vs. Dein Zalando: Was trifft den Modegeschmack?

„Jedes Teil Dein Style“ – so propagiert About You seit kurzem seine persönlichen Feeds. Zalando ist nun mit Dein Zalando nachgezogen und in den Live-Test gegangen („Zalando: Mit „MyFeed“ auf dem Weg zum individuellen Shop„):

deinzalando

Erklärbalken („Wir empfehlen Dir“, „Kennst Du schon?“, „Neu von Deiner Lieblingsmarke“, „Unsere Neuheiten der Woche“, etc.) geben an, wie die jeweiligen Empfehlungen zustandekommen.

Gerade bei der Personalisierung zeigt sich, wie konzeptionell gut durchdacht About You ist (siehe auch Exchanges #68: Das E-Commerce-Jahr der Durchbrüche). Denn About you gelingt es tatsächlich, die Person in den Mittelpunkt zu stellen (im Beispiel: „About Carolin“).

aboutyoufeed

Das eröffnet About You in der Nutzeransprache sehr viel mehr Möglichkeiten als Zalando, Ebay und vielen anderen, die bei der Personalisierung mit allerhand konzeptionellen Krücken arbeiten müssen.

Die Herausforderung für alle ist und bleibt jedoch, den persönlichen Modegeschmack algorithmisch abzubilden und mit den aktuellen Modetrends zu kombinieren.

Wobei About You auch hier durch seine App-Welt sehr viel mehr Möglichkeiten hat, auch externe Einflussfaktoren zu berücksichtigen („Neue Zugänge: About You benennt seine App-Welt um in Inspiration“).

Was gibts Neues?

Ob Online-Anbieter allerdings wirklich die Nutzerinteressen im Blick haben, lässt sich weniger an der Personalisierung erkennen als an der Präsentation der Neuheiten.

Denn man könnte auch den Standpunkt vertreten: Wer es wie Zalando oder auch About You noch nicht einmal schafft, den Strom an Neuheiten und Sortimentszugängen vernünftig zu filtern und attraktiv in Szene zu setzen, der kann sich auch sämtliche Personalisierungsbemühungen sparen.

Wirkliche Nutzerorientierung ist am Ende eben doch eher eine Frage der Einstellung als eine Frage des persönlichen Streams.

Und Neuheiten-Seiten sind mit das Schlechteste, was der Online-Handel den mittlerweile 14,5 Millionen Vielbestellern zu bieten hat, die sich einfach nur mal schnell orientieren wollen, was es Neues gibt.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Frauenmaerkte, Samwer Report

  1. ich weiß nicht..
    habe mich bei aboutyou angemeldet, alles eingestellt, aber der feed trifft so gar nicht meinen geschmack.
    hilfreicher wäre es, wenn ich einzelne kleidungsstücke direkt markieren könnte und mein feed anhand dessen tags angepasst wird.
    mein ganzer feed ist voll mit teilen die ich absolut nicht ausstehen kann. simple dinge wie „hippie“ „boho“/“bohemian“ sind nicht existent und alles ist standard mainstream. langweilig.

Trackbacks

  1. Wie Amazon bei Shopbop und East Dane Mode für Sie und Ihn koppelt | Exciting Commerce
  2. Amazon geht runderneuert ins Weihnachtsgeschäft 2014 | Exciting Commerce
  3. About You und Zalando kämpfen um den besseren Feed | Exciting Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: