Rebelle gewinnt Family Office von Pandora als neuen Kapitalgeber

Family Offices halten sich mit ihrem Engagement im E-Commerce gemeinhin noch sehr zurück. Umso spannender, dass Hanse Ventures und der Designer-Flohmarkt Rebelle nun u.a. North-East Venture für sich begeistern konnten („Weiterer mittlerer Millionenbetrag für REBELLE“), die noch vergleichsweise jungen Venture-Fonds von North-East, dem Family Office hinter dem Schmucklabel Pandora.

rebelle

Second-Hand-Märkte wie Rebelle oder Mädchenflohmarkt bleiben auch international ein großes Thema – allen voran Threadflip, das sich in seiner zweiten großen Finanzierungsrunde zuletzt 13 Mio. Dollar sichern konnte – sinnigerweise von Norwest Ventures und anderen.

Unter den Family Offices am Präsentesten im E-Commerce ist hierzulande die Familie Rodenstock mit Astutia, das entsprechend zusammen mit einigen seiner aktuellen und ehemaligen Beteiligungen (u.a. Fashionette, Flaconi und Commercetools) am 19. März auch auf dem K5 Capital Day Flagge zeigt.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Trackbacks

  1. Kleiderkreisel: Burda & Co. steigen mit 24 Mio. € bei Vinted ein | 10 Jahre Exciting Commerce
  2. Wie konnte ausgerechnet Hanse Ventures als Inkubator überleben? | 10 Jahre Exciting Commerce
  3. Personello setzt für Geschenke.de auf Hanse Ventures | 10 Jahre Exciting Commerce
  4. Wenn Kleiderkreisel die Verkaufsgebühren verdoppelt – 10 Jahre Exciting Commerce
  5. Vite EnVogue wächst mit Second Hand Mode auf 15 Mio. Euro – Exciting Commerce im 12. Jahr

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: