Möbelversender Miliboo will mit 14,2 Mio. € Umsatz an die Börse

Nachdem Home24 („Home24 holt sich als AG 120 Mio. € – ganz ohne Börsengang„) und Worldstores („Home24 vs. Worldstores: Wer macht das Rennen im Möbelmarkt?„) börsenseitig gerade noch kneifen, preschen die kleineren Möbelversender voran.

Nach Sleepz hierzulande („Onletto: Wenn Sleepz mit der Matratzen-Union fusioniert„) gibt nun der französische Möbelversender Miliboo Einblicke in die Börsenunterlagen (PDF):

miliboomarket

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15 hat Miliboo seine Umsätze von 10,3 Mio. Euro auf 14,2 Mio. Euro (+38%) gesteigert: miliboorevenue milibooresultats

Auch die weiteren Charts der Miliboo-Präsentation (PDF) sind sehr sehenswert. Miliboo hat 2011 und 2013 insgesamt 6,5 Mio. Euro Venture Capital bekommen.

Nicht nur hierzulande („IKEA wächst online auf 190 Mio. €; Home24 kann vorbeiziehen„), auch im französischen Online-Einrichtungsmarkt ist gerade einiges in Bewegung.

So hat sich kürzlich die Adeo-Gruppe online mit Tikamoon („Ihr Spezialist für Massivholzmöbel“) verstärkt (PDF), das in diesem Jahr Umsätze von 9 Mio. Euro anstrebt und eigenen Angaben zufolge profitabel arbeitet.

Zur Adeo-Gruppe gehören bereits Delamaison, Decoclico, Deco-Smart und lightonline.fr.

Wer sich für den Möbelmarkt von morgen interessiert, sollte sich schon mal den 14. Juni 2016 vormerken, wenn wir den Entwicklungen in der Online-Möbelbranche einen ganzen Tag widmen – mit Westwing, Connox, Woonio u.v.a.m.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living, Shopboerse

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: