Die Internetstores mit 10 Mio. € EBITDA bei 140 Mio. € Umsatz

Der Eröffnungsvortrag der Internetstores zählte zu den Highlights der jüngsten K5 und war das sichtbarste Zeichen für die Professionalisierungssprünge im Online-Handel (Exchanges #111).

Auf der NOAH-Konferenz im November präsentierte René Köhler nochmal einige Auszüge daraus („Building Competitive Advantage“):

2015 konnten sich die Internetstores um Fahrrad.de und Addnature über ein bereinigtes EBITDA von 10 Mio. Euro bei einem Umsatz von 140 Mio. Euro freuen:

internetstoresataglance Internetstoreskpis

Updates gab es auf der NOAH-Konferenz auch von Kiveda („Kiveda bewegt sich in Umsatzregionen von 65 Mio. Euro„) und von Lyst („Lyst und der universelle Warenkorb in einer Mobile-Welt„).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

2 replies

Trackbacks

  1. Mister Spex und Brillen.de im direkten (Umsatz-)Vergleich – 10 Jahre Exciting Commerce
  2. nu3 auf dem Weg zur vertikal integrierten Marke – 10 Jahre Exciting Commerce

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 8.320 Followern an

%d Bloggern gefällt das: