Vente-Privée kauft auch in Skandinavien zu – und in Deutschland?

Über Vente-Privée im Shoppingfieber hatten wir ausführlich in den Exchanges #136 gesprochen. Nach den Benelux-Staaten („Vente-Privée sichert sich Vente-Exclusive – bei 90 Mio. € Umsatz“) und Südeuropa („Vente-Privée übernimmt Privalia und Eboutic für 500 Mio. €“) hat sich Vente-Privée jetzt mit Designers & Friends auch in Skandinavien verstärkt („Vente-exclusive.com führt Aktivitäten der Unternehmensgruppe in Nordeuropa“).

designersfriends

Bleibt die Frage, was aus Vente-Privée in Deutschland wird („Wann übernimmt Vente-Privée Brands4Friends von Ebay?“).

Hierzulande hat Vente-Privée bereits den x-ten Geschäftsführer verschlissen und statt einen Nachfolger zu nennen kürzlich eine zweite Niederlassung in Berlin eröffnet.

Es ist gerade viel Bewegung bei den Shoppingclubs. ShowroomPrivé prüft momentan die Übernahme von Saldi Privati. Und Galerie Lavayette hat sich BazarChic geschnappt („A Wave of Consolidation Continues in Flash Sales Sector“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Vente Privee

5 replies

Trackbacks

  1. Mobile: Vente-Privée investiert 10 Mio. Euro in Adotmob – Exciting Commerce im 12. Jahr
  2. Top 100 Shops: Die führenden Online-Mode-Spezialisten (2015) – Exciting Commerce im 12. Jahr
  3. ShowroomPrive übernimmt Saldi Privati für 38 Mio. Euro – Exciting Commerce im 12. Jahr
  4. Vente-Privée schlägt nach Skandinavien auch in Polen zu – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: