Mister Spex wächst 2015 von 57 Mio. € auf 80 Mio. € (+39%)

Die Brillenbranche reibt sich gerade etwas verwundert die Augen, da Mister Spex 2015 dann doch um einiges unter den angekündigten 100 Mio. Euro („Mister Spex und Brillen.de im direkten Vergleich“) geblieben ist.

Laut Konzernabschluss sind die Umsätze aber nach Übernahmen in Skandinavien dennoch stark gestiegen – von 57,1 Mio. auf 79,6 Mio. Euro (+39%):

misterspex2017

„Die Mister Spex Gruppe konnte in 2015 Ihren Umsatz um 39% auf 79,6 Mio. steigern.

Starke Anstiege konnten in allen drei Hauptproduktkategorien (Kontaktlinsen, Brillen und Sonnenbrillen) erzielt werden. Ein Großteil der Umsätze wurde in Deutschland erwirtschaftet – Skandinavien trug in 2015 bereits mit 23% zum Gruppenumsatz bei.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit lag im Berichtsjahr bei EUR -7,8 Mio. Nach Berücksichtigung von Steueraufwendungen ergab sich ein Jahresergebnis von EUR -7,6 Mio.“

Zuletzt war die britische MyOptique Gruppe mit Umsätzen von 57 Mio. Pfund an Essilor gegangen, das nun seinerseits in einem Mega-Merger in EssilorLuxottica aufgehen soll:

essilorluxottica

Mister Spex hielt sich zuletzt umsatzseitig bedeckt und hatte angekündigt, all seine Marken vereinheitlichen zu wollen. Siehe die jüngste NOAH-Präsentation.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

1 reply

Trackbacks

  1. Mister Spex: Αύξηση 39% των ενοποιημένων πωλήσεων σε 79,6 εκατ. ευρώ για το 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: