Alles Amazon: Exciting Commerce kommt diese Woche aus Seattle

Exciting Commerce berichtet diese Woche aus der Amazon-Welt in Seattle, wo Amazon gerade in den ersten beiden Stadtteilen seinen Amazon Fresh Pickup Service an den Start gebracht hat, der vorerst allerdings – wie Amazon Go („Redefining fast“) – nur Mitarbeitern offensteht:

Bereits der Auftaktbeitrag zur Amazon-Woche („Alles Amazon!“) entstand im Starbucks in Amazons „Doppler-Gebäude“ (links). Siehe dazu auch Das Amazon-Hauptquartier in Seattle – ein Rundgang.

In den kommenden Tagen folgen Eindrücke vom Amazon Books Store, der alles andere als eine Offenbarung ist und nun landesweit ausgerollt werden soll:

Sowie von Amazon Go, wo die frei einsehbare Küche auch am Wochenende in Betrieb ist:

Zuletzt feierte bereits Amazons Treasure Truck sein Einjähriges in Seattle.

Doppelt spannend macht Seattle natürlich Starbucks, das dort am Stammsitz ebenfalls neue Gastro-Konzepte testet („Starbucks’ new Reserve bars push high-end coffee another notch higher“).

Frühere  Beiträge zum Thema:



Kategorien:Amazon, Food

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: