Yeay holt 4,4 Mio. € für Video Shopping App von Grazia & Co.

Snapchat-inspirierte Video-Shopping-Apps sind gerade der letzte Schrei im Mobile Commerce („MikMak und mehr E-Commerce-Startups auf der #Shoptalk17“). Hierzulande hat Yeay („Sell it with video“) bereits letztes Jahr Kapital eingesammelt („Million Euro Seed Funding Lead by Grazia Equity“) und jetzt wieder („Yeay, a Gen Z video network for selling things, raises $4.9M“):

„Yeay has been in beta since last year and now, with 500,000 downloads and 100,000 registered users, it is announcing a seed round of $4.9 million.

The funding was led by German VC Grazia Equity and Mountain Partners. Also participating were René Obermann, the former CEO of Deutsche Telekom who is now a partner at Warburg Pincus; and two veteran executives from the world of consumer goods, Elio Leoni Sceti, former CEO both of frozen food company Iglo Group and EMI Music, and Erhard Schoewel, a board member of cosmetics company Coty.“

Gründerszene hat den Techcrunch-Beitrag in der Zusammenfassung („Shopping-App Yeay sammelt 4,4 Millionen ein“). Dort gibts auch ein Interview („Was wäre, wenn Snapchat und Ebay Kleinanzeigen ein Baby bekommen würden?“). Mehr über Yeay & Co. kürzlich auch beim DLD New York:

Wir hatten zuletzt bereits über Tophatter („Tophatter setzt erfolgreich auf Mobile Shopping Auktionen„), Mikmak und andere Mobile Player berichtet.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Mobile, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: