Yeay: Klingel gelingt doch noch der Einstieg ins Video Shopping

Nachdem es mit Miacosa nicht so recht klappen wollte, ist Klingel nun offenbar doch noch der Einstieg ins Video-Shopping gelungen:

Zumindest wird bei K-Invest nun auch die Video Shopping App Yeay unter den aktiven Beteiligungen geführt, die im letzten Jahr 4,4 Mio. Euro einsammeln konnte.

Zuletzt war Klingel u.a. bei Grover eingestiegen. Siehe auch Mieten statt kaufen: Auch Grover liefert Zahlen für 2017.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Mobile, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: