Home & Living: 10 Mio. € für Mycs und 7,5 Mio. € für Pamono

Und was tut sich im Home & Living Segment außer dem Börsengang von Home24? Kürzlich erst hat sich Pamono 7,5 Mio. Euro von Bonnier Ventures und anderen geholt. Heute kann sich Mycs über 10 Mio. Euro von Beringea und anderen freuen:

„MYCS, der europäische Marktführer für personalisierbare Möbel, schließt die Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von zehn Millionen Euro ab.

Zu den bereits bestehenden Investoren kommen der international agierende Hauptinvestor Beringea aus London und Zimmermann Investment als Kapitalgeber hinzu.

Die Investition wird in drei Bereiche des Unternehmens fließen: in die Weiterentwicklung der Technologie des fotorealistischen 3D-Online-Konfigurators, in die europäische Expansion sowie in den Ausbau des Sortiments modular konfigurierbarer Möbel

Das Berliner Unternehmen steht bereits seit der Gründung im Mai 2014, durch die Serienunternehmer Christoph Jung, Kachun To, Claudio Bredfeldt und Kai Sap, auf Erfolgskurs: Die Runrate lag Ende 2017 bei zwanzig Millionen Euro. Für das Jahr 2018 ist eine Verdopplung dieser vorausgesagt.“

Zuletzt konnte sich u.a. auch Furnishare („Wie lassen sich gebrauchte Möbel handeln?“), vor allem aber Made.com über frisches Kapital freuen.

Auf der K5 am 3./4. Juli in Berlin präsentiert sich in diesem Jahr Wayfair als globaler Marktführer, der auch hierzulande durchstarten will.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: