Moin, Moin: Amazon Logistics liefert jetzt auch in Hamburg aus

Für Amazon-Kunden in Berlin, München und im Rhein-Main-Gebiet ist die Zustellung via Amazon Logistics bereits gang und gäbe. Zum Weihnachtsgeschäft können sich DHL, Hermes & Co. nun allerdings auch über Entlastung in Hamburg freuen. So erreichen uns inzwischen auch von dort die ersten Lieferbestätigungen von Amazon Logistics. Einer der Belieferten schreibt (via Mail):

„Der Fahrer war eben da: ein selbstständiger Unternehmer mit einem gemieteten Sprinter (einer lokalen Autovermietung). Seit gestern ist wohl der Start in Hamburg erfolgt.“

Im Norden hatte sich Amazon lange Zeit besonders schwer getan, hatte irgendwann aber doch Lagerflächen in und für Hamburg gefunden und unlängst dann vier regionale Transportgesellschaften gegründet für den Westen, Osten, Süden und auch für den Norden Deutschlands.

Warten Deutschlands Metropolen jetzt also nur noch auf eigene Prime-Flotten („Hier sind 20.000 Prime-Sprinter für die Amazon City Logistik“).

Da DHL, Hermes & Co. die Paketflut über den Kopf wächst und daher eher auf die Bremse treten („DHL-Krise: Worauf sich der Online-Handel einstellen sollte“), kommen jetzt in der Zustellung verstärkt neue Anbieter (Amazon Logistics, Picnic, etc.) zum Zuge, die einspringen und sich der Herausforderung stellen.

Mehr dazu auch in den Exchanges #203 („Amazon Logistics auf dem Vormarsch“)

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Amazon

Schlagwörter:

  1. Hoffentlich macht Amazon mit den Subs nicht den gleichen Fehler wie Hermes vor ein paar Jahren. Unvorteilhaft auftretende Zusteller in schrottreifen Autos, das hat den Ruf mächtig ramponiert und es dauert, bis man das wieder gerade gebügelt hat. Mal schauen, wie sich Amazon als Logistiker schlägt. Feedback aus den Städten, wo sie schon ausliefern, war nicht nur positiv.

  2. Nun ja Amazon mit Hermes zu vergleichen macht wohl eher wenig Sinn. Ich denke Amazon hat sich das schon sehr gut überlegt und falls etwas auch nur annähernd falsch läuft wird schnell gegengesteuert. Ist im Marketplace ja nicht anders. Da ist man schneller Ex-Amazon Logistiker als man bis 3 zählen kann. Ich finde es geil mit welcher Wucht sie jetzt kommen und den etablierten Schnarchnasen zeigen wo der Hammer hängt.

  3. Tadah, gestern ist das erste Amazon-Paket von Amazon bei uns zugestellt worden hier in HH. Das ging doch schneller als gedacht. Was schon mal auffällt: Freiberufler, es wird nichts mehr unterschrieben, es passiert nur ein Scan bei der Übergabe.

  4. Auch bei mir gestern das erste Paket per Amazon Logistics zugestellt bekommen. Ebenfalls keine Unterschrift notwendig – O-Ton „Ich sehe, dass ich Ihnen das Paket so übergeben kann – es ist keine Unterschrift notwendig“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: