DocMorris möchte sich mit Medpex-Dienstleister verbünden

Ob Eurapon, Vitalsana oder Apo-Rot – DocMorris schnappt sich gerade eine Online-Apotheke nach der anderen. Deshalb sollte die jüngste Kartellamtsmeldung aufhorchen lassen, wonach sich DocMorris (Zur Rose) jetzt indirekt mit dem Medpex-Dienstleister verbünden will:

„Zur Ro­se Group AG, Steck­born (CHE), SA Eu­ro­pe B. V., Ven­lo (NLD) und Vi­sion­run­ner GmbH, Mann­heim; Grün­dung ei­nes Ge­mein­schafts­un­ter­neh­mens (IT-Dienst­leis­tun­gen für Ver­san­d­apo­the­ken).“

Apotheken lassen sich hierzulande nicht ganz so leicht übernehmen. Deshalb ist Kreativität gefragt. Mit Umsätzen von 115 Mio. Euro (2016) zählt Medpex jedenfalls zu den größten Versandapotheken hierzulande.

Die DocMorris-Mutter Zur Rose hatte sich unlängst erst weitere 115 Mio. CHF für Zukäufe geholt und sich gerade erst Promofarma als Marktplatz-Lösung geschnappt. Ein aktuelles Update gibt die Halbjahrespräsentation (PDF):

Mehr zu den Entwicklungen und den Potenzialen bei Arzneien und Medikamenten auch in den Exchanges #201 („PillPack und die Service-Potenziale“).

Vorstellen möchte sich der interessierten Leserschaft außerdem Newpharma aus Belgien, das mittlerweile auf Umsätze von 63 Mio. Euro (2017) kommt und seit 5 Jahren jährlich um 50% wächst.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: