Bol.com knackt die zweite Umsatzmilliarde bei 2,1 Mrd. Euro

Die Niederlande haben inzwischen zwei Milliardenplayer im Online-Handel („Coolblue will 2018 von 1,2 Mrd. € auf 1,5 Mrd. € wachsen“). So konnte sich 2018 auch Bol.com unter dem Dach von Ahold Delhaize mit seiner Plattform-Strategie weiter steigern – von 1,6 Mrd. Euro auf 2,1 Mrd. Euro:

„Bol.com reported 32.3% growth in net consumer online sales in the fourth quarter, resulting in €2.1 billion net consumer online sales for the full year 2018.“

Noch konzentriert sich Bol dabei außerhalb der Niederlande vor allem auf Belgien („Branching out: Bol.com to open office in Belgium“).

Wenn Milliardenumsätze zur Normalität werden

Vor zwei Jahren noch undenkbar haben im Online-Handel neben Bol.com alleine in den vergangenen Tagen Vente-Privée („Aus Vente-Privée wird Veepee – bei Umsätzen von 3,7 Mrd. €“), Zooplus („Zooplus wächst 2018 auf 1,34 Mrd. €“) und erstmals auch Hellofresh („Hellofresh knackt die Umsatzmilliarde bei mind. 1,275 Mrd. €“) sowie Zur Rose mit Docmorris Umsätze im 10-stelligen Bereich gemeldet. Und Digitec Galaxus hat sein Ziel 2018 nur ganz knapp verfehlt.

Soviel zur Hypothese, Amazon gehört der komplette Markt. Siehe dazu auch Und wie stellt Ihr Euch auf die Online-Welt 2020 ein?

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: