Bücher.de wollte 2018 von 59,3 Mio. € auf 63,2 Mio. € wachsen

Und apropos Online-Buchhandel („Momox macht 200 Mio. € Umsatz, 120 Mio. € davon mit Büchern“). Bücher.de hat 2017 die eigenen Erwartungen übertroffen und sich für 2018 Umsätze von 63,2 Mio. Euro vorgenommen (laut Jahresabschluss im Handelsregister):

„Die Nettoerlöse von 59.309 TEUR lagen um 6,6% über dem Vorjahr (55.612 TEUR) und über dem Planwert von 55.911 TEUR.

Ergebnisseitig hat die buecher.de das Jahr mit einem EBITDA von 3.066 TEUR (Vorjahr 2.730 TEUR) und einem EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von 3.001 TEUR (Vorjahr 2.664 TEUR) abgeschlossen.

Die Gesellschaft beschäftigte im Dezember 2017 neben der Geschäftsführung, insgesamt 29 Mitarbeiter exklusive Werkstudenten und Aushilfen (Dezember 2016: 29 Mitarbeiter).

Die schlanke Personalstruktur hat sich, wie in den Vorjahren, nicht nur aus Effizienzgründen bewährt. Sie wird auch weiter als die Basis für eine kreative, erfolgs- und wachstumsorientierte Führung und Weiterentwicklung des Geschäfts gesehen.“

Gespannt kann man sein, wie sich das Aus von Buch.de („20 Jahre Buch.de – bis Thalia endgültig den Stecker zieht“) und die jüngste Zombie-Fusion auf Bücher.de auswirkt, das heute als Online-Pureplayer zur Weltbild-Gruppe gehört.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Buchhandel, Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: